Samstag, 5. Januar 2013

Do it yourself - Kunstproduktion mit iPad & Co

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Tablet und Smartphone Kreatives zu produzieren: Das Künstlerduo Michael Tompert und Paul Fairchild macht die Geräte selbst zum Werk – indem es diese nach allen Regeln der Kunst zerstört. Der Fotograf Damon Winter lichtete Soldaten in Afghanistan "zwischen Morgenrasur und Gefecht" mit seiner iPhone-Kamera ab – so, wie diese sich auch gegenseitig fotografieren. Und David Hockney stellt einige seiner mit der iPad-App Brushes gemalten Werke gerade im Museum Ludwig aus.

Doch auch für nur mittelprächtig fingerfertige Menschen wie mich gibt es inzwischen einige Apps, mit denen man erstaunliche Ergebnisse erzielen oder einfach ein bisschen Spaß haben kann. Drei davon möchte ich kurz vorstellen:



Meine ersten Striche in Fold-Flip
1. Fold-Flip
Das unten stehende Video habe ich in 30 bis 40 Minuten in Fold-Flip erstellt. Mit der iPad-App kann man mit ein paar Wischgesten und der Bild-Kopieren-Funktion einfache Stop-Motion-Filme erstellen. Diese können entweder in der App als Loop angesehen oder exportiert werden. 20 Einzelbilder lassen sich in der kostenlosen Version aneinanderreihen. Wer mehr will, bekommt für 2,69 € ein Pro Pack.


Das Schöne daran? Eigentlich sieht jedes Gekrakel irgendwie gut aus, wenn es sich erstmal bewegt!

0,00 € für iPad / 19.6 MB
Entwickler: Cribster UG

video


Von mir in ca. 5 min erstellt
2. iOrnament

Mit iOrnament kann man in wenigen Sekunden einzigartige Muster erstellen. Durch Vervielfältigung entstehen mit wenigen Strichen symmetrische Mosaike, kaleidoskopartige Figuren oder verschlungene Knoten. Abbildungen traditioneller Ornamente und kurze Erklärungen zu den Grundlagen der Ornamentik runden das Angebot ab.

Mir gefällt, wie einfach es ist, komplex aussehende Muster damit zu erschaffen. Vorsicht: Zeitkiller!

0,89 € für iPhone und iPad / Lite-Version / 34.9 MB
Entwickler: Juergen Richter-Gebert



Von mir in ca. 5 sek erstellt

3. TypeDrawing

Die Buchstaben folgen deinem Finger. Man kann Hintergrund, Farben, Größen, Text und einiges mehr einstellen, um dann Textbilder zu erstellen.

In der iPhone-Version ist die Leinwand etwas klein ausgefallen und eine Ausgabe als Vektordatei wäre super. Trotzdem kann man komplexe Bilder damit erzeugen, wenn man etwas Talent und Geduld hat.

2,69 € für iPad / 1,79 € für iPhone / 2.2 MB
Entwickler: Hansol Huh




Verwendet Ihr Euer Tablet oder Smartphone, um Kunst [im weitesten Sinne des Wortes] damit zu produzieren?

Keine Kommentare: